LiveZilla Live Chat Software
 

Zukunftsweisende Kommunikationsplattform

Zukunftsweisende Kommunikationsplattform zwischen Schule, Schülern und Eltern

Neue Austauschmöglichkeiten über ein Digitales Schwarzes Brett

„Pervasives Computing“ bedeutet so viel wie „Durchdringung des Alltags mit digitaler Technik“. Im Laufe der Zeit werden Computerprozessoren und Sensoren immer kleiner und verschwinden zunehmend aus dem Blickfeld.

Oftmals werden sie gar nicht mehr als Computer wahrgenommen und integrieren sich ganz selbstverständlich in die alltäglichen Abläufe.  Der Fahrkartenautomat am Bahnhof, die Waschmaschine, der DVD Player, der Bordcomputer im Auto und das Smartphone. Computer und andere Softwarelösungen sind aus der heutigen Welt nicht mehr wegzudenken.

Auch in Schulen und Universitäten werden diese digitalen Geräte zunehmend ein selbstverständlicher Bestandteil.

Studenten und Schüler bringen ihre Netbooks, Tablets und Smartphones mit in die Schule / Universität. Im Unterricht werden Referate mit Powerpoint Präsentationen „belebt“.
Die digitale Tafel (Whiteboard) ersetzt immer öfter den Overhead Projektor und ermöglicht ein gemeinsames Erarbeiten des Lehrstoffes. Lernplattformen (E-Learning) unterstützen Schüler und Studenten auch außerhalb der Schule beim Lernen.
Allerdings sind Lernplattformen nur ein kleiner Teil der Aktivitäten, die den Schulbetrieb ausmachen.

Pervasives Computing setzt sich über das gesamte Schulgebäude fort. Bei der Essensausgabe in der Mensa kann mit einer Chipkarte bezahlt werden. Mit einer Karte anstatt mit einem Schlüssel verschafft man sich Zugang zu Räumen oder Geräten. Schülerzeitungen werden online gesetzt und das Schulradio wird als Podcast angeboten.

Auch bei der Zusammenarbeit von Lehrenden untereinander, bei Verwaltungsprozessen und bei der Kommunikation zwischen der Schule / Universität und Schüler und Eltern ist eine Unterstützung durch IT hilfreich.

Die Möglichkeiten werden heute aber noch nicht in vollem Umfang genutzt.

Obwohl bereits jetzt schon Schulwebseiten als Kommunikationskanal dienen und der Informationsaustausch oftmals per E-Mail oder über Datenträger erfolgt, halten sich noch einige „Dinosaurier“ hartnäckig in den Schulgebäuden.

Das schwarze Brett zum Beispiel. Oft sind es mit Zetteln gespickte Aufsteller im Eingangsbereich der Schule, vor dem hunderte Schüler stehen. Montierte Pinwände in den Fluren, auf denen von Reißzwecken oder Magneten gehaltene mehr oder weniger wichtige Informationen (oft in Schieflage geraten) ausgehängt werden.

Um diese Kommunikationsplattform in das digitale Zeitalter zu holen, bieten wir  ab sofort das Digitale Schwarze Brett für Bildungseinrichtungen an.

dsbbanner

In Zukunft können damit über zentral gesteuerte Informationsterminals in Fluren Stundenplanänderungen, zusätzliche Angebote und andere wichtige Auskünfte weitergegeben werden. Denn letztendlich haben alle – Schulen, Lehrer, Schüler und Eltern ein Ziel: schneller und besser kommunizieren.

Dieses Ziel rückt mit dem völlig neu entwickelten Digitalen Schwarzen Brett (DSB) in greifbare Nähe. In den Varianten DSB² classic und DSB² Touch LED hat netSchool ein digitales schwarzes Brett entwickelt, welches durch einfache und intuitive Bedienbarkeit überzeugt.

Mit dem digitalen schwarzen Brett bekommt nun jede Schule und Universität die Gelegenheit, alle Topnews und Kurzmitteilungen innerhalb von Sekunden zu verbreiten. Aktuelle Informationen, Schul- oder Schüler-PowerPoint-Präsentationen, Foto-Slideshows, Videos, Internetseiten sowie viele andere Formate können mit dem DSB²  abgespielt werden.

In der Pausenhalle, in der Aula, in der Mensa und im Lehrerzimmer installiert, ist mit dem DSB alles Wissenswerte für jeden sofort sichtbar. Zudem punktet diese „neue Generation von Aushängen“ mit einer übersichtlichen Darstellung der einzelnen Themenbereiche.

Ein weiterer Pluspunkt des DSB classic Komplettsystems ist die einfache Installation der integrierten leistungsstarken PC-Hardware, des Betriebssystems und der netSchool-Software-Module.

Auch die Eltern bleiben so auf dem Laufenden. Oftmals erfahren sie zu Hause wenig über die Aushänge am „klassischen Schwarzen Brett“.

Hier zeigt sich ein weiterer großer Vorteil von DSB. Denn alle Beiträge, die den Schülern in der Pausenhalle angezeigt werden, kann man daheim oder unterwegs bequem mobil über die DSB mobile App abrufen.

Für die Schulen bedeutet dies, keine Zettel und Informationsbroschüren mehr, die hundertfach ausgedruckt und verteilt werden müssen. Einmal eingeben und alle sind informiert. Der zeitliche Aufwand für Kommunikation zwischen Schulen und Eltern minimiert sich besonders für die Schulleitung enorm.

Die Smartphone App gibt es in den App-Stores der Smartphone-Anbieter kostenfrei zum downloaden.

dsb-arbeitsweise

Wir freuen uns darüber, dass wir mit diesem zusätzlichen Angebot dem Wunsch vieler Schulleitungen, Lehrern, Schülern und Eltern nach mehr Kommunikation nachkommen können und wünschen allen einen guten Start in das neue Schuljahr.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.