LiveZilla Live Chat Software
 

ALFONS Lernwelt

Die ausgezeichnete Lernsoftware für Deutsch, Mathematik und Englisch in den Klassenstufen 1 bis 6

Die ALFONS Lernwelt bietet ein sehr großes Übungsangebot zu allen relevanten Lerninhalten der jeweiligen Klassenstufe. Eine gründliche Fehleranalyse ermittelt den individuellen Leistungsstand der Kinder und liefert die Grundlage für eine gezielte Förderung des Kindes – ob in der Schule oder zu Hause

Geeignet für:
Grundschule, Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Mittelstufenschule, Regelschule, Regionale Schule, Regionalschule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Gemeinschaftsschule, Stadtteilschule, Gymnasium 

Individuell und gezielt – Einstiegs- und Vergleichstests mit Fördervorschlägen und Übungsempfehlungen
ALFONS holt die Kinder an dem Lernstand ab, an dem sie sich gerade befinden. Dabei helfen die Einstufungstests, die in jeder Klassenstufe in zwei vergleichbaren Formen zur Verfügung stehen. So lässt sich auch zuverlässig ein Lernfortschritt feststellen. Die Tests sind freiwillig, liefern aber eine gute Orientierung für ein gezieltes Training.  Stellt der Test also z.B. fest, dass die höchste Fehlerzahl im Bereich der Dopplung liegt, so macht sich jenes „Sportgerät“ im Trainingsraum bemerkbar, das zur Übung dieses Bereichs geeignet ist.

In den vorbereiteten Tests zum Stoff der jeweiligen Klasse werden in Deutsch die Rechtschreibleistungen geprüft und in Mathematik die Grundrechenarten.  In den Englischprogrammen gibt es entsprechende Vokabeltests zu verschiedenen Wortfeldern, Wortarten und Redewendungen. Die Fehler werden Kategorien zugeordnet. So lässt sich ablesen, wie das Kind in den verschiedenen getesteten Bereichen abschneidet. Da zwei vergleichbare Tests vorhanden sind, kann man auch die Veränderungen nach einer bestimmten Übungszeit feststellen. Die ermittelten Fehlerschwerpunkte geben den Kindern oder der Lehrkraft eine gute Orientierung zur Auswahl der entsprechenden Übungen.

Umfangreich – Riesiges Aufgabenangebot
Viele Tausend Aufgaben pro Fach und Klassenstufe helfen dabei, für jedes Kind einen individuellen Einstieg und ein passendes Aufgabenpaket zu finden.

Kooperativ – Sowohl in der Schule als auch Zuhause
Wenn die Schule mit der Schullizenz der ALFONS Lernwelt arbeitet, so kann der Lehrer Übungen zusammenstellen und als Übungspaket in einer Datei abspeichern. Diese Datei kann dann in ALFONS Lernwelt importiert werden, so dass die speziellen Übungen vom Schüler auch zu Hause durchgearbeitet werden können. Dadurch ist eine zielgenaue Förderung möglich, die auch die aktuell im Unterricht erkannten Probleme einschließt 

 

zu_den_produkten_button

Intelligent – Fehleranalyse und Dokumentation
Die Themen im Lernturm und die Übungsreihenfolge in den einzelnen Übungszimmern sind dabei vom Leichteren zum Schwierigeren aufgebaut, sofern dies inhaltlich möglich und sinnvoll ist. So erwerben die Kinder sichere Grundlagen und erreichen Schritt für Schritt das nächste Anforderungsniveau. Das Programm protokolliert die Übungsabfolge und empfiehlt je nach Übungserfolg bzw Fehlerhäufigkeit, die darauf folgende Übung zu beginnen oder bei der gleichen zu verweilen, bis man dort erfolgreicher abschneidet (blinkende Bildschirme). Diese Auswertungen helfen Lehrkräften, Eltern und Kindern herauszufinden, wo Fehlerschwerpunkte liegen und welche Bereiche besonders erfolgreich bearbeitet wurden. Die Kinder können sich so gezielt an solchen Übungen versuchen, die ihrem augenblicklichen Wissensstand entsprechen. Sie können aber ihre Aufgaben auch selbstständig auswählen. Die Protokolle aller Tests, Trainings und Übungen sowie die Urkunden werden im Archiv aufbewahrt. Der Lernfortschritt wird fortlaufend dokumentiert.

Motivierend – Kreativität und Lernspaß
Die Kinder können beim Üben und Lernen „Heller“ als Zahlungsmittel verdienen, mit denen sie dann im Magazin tolle Sachen für ihr Zimmer in der ALFONS-Villa kaufen können. Ist Ihnen einmal nicht nach einem Einkaufsbummel zumute, dann sind sie vielleicht im Kaminzimmer besser aufgehoben. Viele Spiele bieten hier eine willkommene Abwechslung. Dabei geht es aber nicht nur um Entspannung, auch Geschicklichkeit und Kreativität sind gefragt. Die Navigation ist „kinderleicht“ und erschließt sich bereits nach den ersten Klicks wie von selbst.

Verwaltung und differenzierte Förderung
Mit dem LERNWELT Manager steht den Lehrkräften zusätzlich ein Programm zur Verwaltung von Klassen und anderen Benutzergruppen zur Verfügung. Dort können Benutzergruppen und Benutzer erstellt, geändert und gelöscht werden. Es besteht Zugriff auf die Protokolle und Testergebnisse der Kinder, der Schuljahreswechsel kann durchgeführt werden und vieles mehr. Und beim Einsatz in der Schule können Lehrkräfte Übungspakete an die Klasse und an einzelne Kinder gezielt zuweisen.

Systemvoraussetzungen für die ALFONS LERNWELT:
PC ab Pentium IV oder Mac: mind. 1 GB RAM; 750 MB Festplattenspeicher; Auflösung 1024 x 768 Pixel oder höher; Windows XP/Vista/7/8 oder Mac OSX ab 10.5; Soundkarte; Lautsprecher/Kopfhörer. Für die Nutzung der Online-Funktion ist ein Internet-Zugang erforderlich.

Alle ALFONS LERNWELT Titel sind als Einzellizenz und als Schullizenz erhältlich. Die Schullizenzen sind auf Windows, Mac OS und Linux netzwerkfähig. Ebenso sind beliebig viele Einzelplatzinstallationen an einer Schule möglich. 

 

Ein kurzer Blick in einige Räume der ALFONS Villa

 

Der Empfang

An der großen Pinnwand gibt es viele interessante Dinge. Der Schüler kann sie entdecken, wenn er mit der Maus darüberfährt oder – wenn der Cursor zur Hand wird – darauf klickt.

Im dicken, roten Gästebuch meldet sich das Kind in der Villa an. Beim ersten Besuch muss der Name neu eingetragen werden. Sobald das erledigt ist kann es losgehen. Bei dem nächsten Besuch steht der Name schon im Gästebuch und der Weg zur Villa ist frei.

 

Der Lernturm

Im Lernturm findet man ganz oben das Dachstübchen mit dem Trainingsraum, rechts unten die Paketkammer und die Turmzimmer mit den Übungen. War man noch nie im Lernturm, dann sieht man das erste Zimmer blinken. Es wird empfohlen, mit diesem Zimmer anzufangen und sich dann Stück für Stück durch alle Räume durchzuarbeiten. Die Reihenfolge ist aber nicht festgelegt und deshalb frei wählbar.

Mit den Übungsbildschirmen in den Zimmern funktioniert das genauso. Einfach mit der blinkenden Übung beginnen und wenn sie erfolgreich gemeistert wurde, wird die nächste Übung vorgeschlagen. Bleibt man mit der Maus eine Sekunde auf einem Übungsbildschirm, so ist eine Vorschau der Übung zu sehen.

Die Paketkammer

In diese Kammer werden die Übungspakete geladen, die dem Schüler vom Lehrer oder der Lehrerin als Datei übermittelt werden – entweder auf einem USB-Stick oder auch per E-Mail.

Ein Paket enthält höchstens 12 Übungen. Wurden schon welche vorher geladen, so werden nur die freien Bildschirme gefüllt.

Das Dachstübchen

Ganz oben im Turm ist das Dachstübchen. Als Aufwärmtraining wird eine kurze Trimmradtour empfohlen, damit der Schüler weiß, was er schon alles kann. Sobald ein Test oder auch eine Trainingseinheit absolviert wurde, bekommt der Schüler zur Belohnung eine Urkunde. Auf der Rückseite der Urkunde sieht man eine genaue Auflistung der Arbeit. Diese Auswertung ist auch für die Eltern interessant, denn sie zeigt, was noch geübt werden muss. Nach dem Trimmradtest macht man sich an eines der Trainingsgeräte. Dort findet man das empfohlene Training. Je nach Fach und Klasse sind die Geräte mit unterschiedlichen Trainingsthemen belegt.

Der Archivkeller

Im Kellergeschoss der Villa werden alle Protokolle, Statistiken, Tests, Trainingsergebnisse und Urkunden aufbewahrt. Im grünen Spind findet man alle Testergebnisse aus dem Dachstübchen – zusammen mit den zugehörigen Urkunden. In der Truhe am Ausgang liegen alle statistischen Auswertungen zum Übungserfolg.

Die Ergebnisse der Arbeit sind hier in verschiedenen Ebenen zusammengefasst. Mit einem Klick auf einen Balken kommt man immer eine Ebene tiefer. In der obersten Ebene sind die Fächer und Klassenstufen, in der zweiten Ebene die Turmzimmer und in der dritten Ebene alle Übungen des Turmzimmers.

Grün ist topp, Rot weit darauf hin, dass hier noch ein wenig Übungseifer gefragt ist.

Im braunen Rollschrank stapeln sich die Übungsprotokolle. Man sieht hier alle Übungsrunden aufgereiht. Will man genauer wissen, wie bei den einzelnen Übungen abgeschnitten oder wie lange für eine Trainingseinheit gebraucht wurde, klickt man das entsprechende Protokoll an.

Alle Statistiken können natürlich auch ausgedruckt werden.

Und noch ein wichtiger Hinweis für Eltern: Da keine privaten Daten der Kinder im Internet preisgegeben werden, ist auch jeglicher Datenmissbrauch ausgeschlossen.

 

zu_den_produkten_button