LiveZilla Live Chat Software
 
Spätestens seit Corona empfehlen Schulämter und Ministerien den Umstieg auf digitale Kommunikationskanäle. Wobei nur sehr wenige Anbieter auch die rechtlichen Voraussetzungen nach DSGVO erfüllen und funktionell auch für Schulkommunikation geeignet sind.
Schulen zählen zu einer der am meist betroffenen Gruppen der neuen Datenschutzgrundverordnung. Denn von der Schulanmeldung bis zum Abschlusszeugnis gibt es kaum einen Vorgang, bei dem es nicht um einzelne Menschen – und somit um jede Menge Daten - geht. Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst, wie Sie den Anforderungen der DSGVO gerecht werden und auf was sie speziell im Schulumfeld achten müssen.
Wir befinden uns bereits mitten in der Digitalisierung. Denn die alltägliche Nutzung mobiler Geräte ist weder privat noch geschäftlich nicht mehr wegzudenken. Es vergeht kaum ein Tag, an dem Kinder und Jugendliche nicht mit einem Tablet oder Smartphone in Berührung kommen. Der Umgang mit mobilen Geräten ist oftmals bereits im Kindesalter selbstverständlich. Daher ist es umso wichtiger, frühzeitig einen richtigen und sinnvollen Umgang mit den Geräten zu erlernen und Schüler/innen auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt vorzubereiten. Die Notwendigkeit, den Einsatz digitaler Medien auch in der schulischen Verwaltung und Pädagogik auszubauen, war nie so hoch wie jetzt.