LiveZilla Live Chat Software
 

Microsoft Windows Server CAL 2019

Microsoft Windows Server CAL 2019

Es gibt zwei Arten von Clientzugriffslizenzen für den Windows Server:

- "Pro Gerät"-RDS-CALs
- "Pro Benutzer"-RDS-CALs

Mehr erfahren

Auswahl:

8,88 €

Preise inkl. MwSt. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland!

Artikel Nr.: 700257_0101064 Hersteller Nr.: R18-05796

Lieferzeit, 3-5 Werktage

Einstiegslevel:
1 Punkt
 
Sprache:
multilingual
 
Medium:
ESD Key + Download
 
Plattform:
Windows
 

Auswahl:

Select Lizenzen

Open Lizenzen

  • 700257_0101064
Microsoft Surface Go + Surface USB-C to USB 3.0 Adapter
Microsoft Surface Go + Surface USB-C to USB 3.0...

Spitzen Aktionspreis: Microsoft Surface Go + Microsoft Surface 3.0 USB-C to USB Adapter - die perfekte Kombination für einfaches Arbeiten!

ab 449,00 €
Microsoft Surface Go + Microsoft Surface Mobile Mouse
Microsoft Surface Go + Microsoft Surface Mobile...

Spitzen Aktionspreis: Microsoft Surface Go + Microsoft Surface Mobile Mouse - die perfekte Symbiose für Ihre Arbeitsumgebung mit dem Surface!

ab 449,00 €
Microsoft Surface Go + Kingston microSD 128GB Canvas Select
Microsoft Surface Go + Kingston microSD 128GB...

Spitzen Aktionspreis: Microsoft Surface Go + Kingston microSD 128GB Canvas Select, genügend Platz für all Ihre Daten - für schnelles und bequemes Arbeiten!

ab 449,00 €
Microsoft Windows Server Standard Core 2019
Microsoft Windows Server Standard Core 2019

Microsoft Windows Server Standard 2019 - NEU! Schwerpunkte Hybride Cloud, Sicherheit, Applikationsplattform und Hyper-Converged Infrastructure (HCI)

ab 32,60 €

allgemeinbildende Schulen, berufsbildende Schulen

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Microsoft Windows Server CAL 2019"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beim Windows Server 2019 Standard werden Prozessorkerne (Cores) und zugreifende Geräte oder Benutzer (CAL) lizenziert. Für die Lizenzierung des Servers gilt:

- Jeder Prozessorkern der ausführenden Hardware muss lizenziert werden. Läuft der Windows Server auf eine Hardware mit 16 Cores, müssen genau 16 Cores lizenziert werden.
- Es müssen mindestens 8 Cores je Prozessor lizenziert werden. Bei Hardware mit beispielsweise 4 Prozessoren, die aus jeweils 4 Cores bestehen, müssen auf Grund dieser Mindestanforderung 4 x 8, also 32 Cores lizenziert werden.
- Es müssen mindestens 16 Prozessorkerne pro Server lizenziert werden. Die Minimum-Lizenzierung ist also 16 Cores. Kommt eine Hardware mit weniger Cores zum Einsatz, müssen dennoch 16 Cores lizenziert werden.
- Jeder lizenzierte Standard-Server berechtigt zur Ausführung von maximal zwei Hyper-V Instanzen. Werden mehr als zwei Hyper-V-Instanzen benötigt, muss komplett neu lizenziert werden. Werden auf einem mit 16 Cores lizenzierten Server beispielsweise 4 Linux und 2 Windows Server ausgeführt, sind 48 Core-Lizenzen fällig.
- Kaufen kann man Prozessorkernlizenzen in 2-Core und 16-Core Lizenzpaketen. Am häufigsten werden 16 Cores lizenziert. Das Lizenzpaket bietet gegenüber den 2-Core-Lizenzen einen Preisvorteil.

Zugreifender Benutzer oder Geräte müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Dafür gibt es Zugriffslizenzen (Client Access License bzw. CAL).

- User CALs Eine User CAL gestattet einem Benutzer den Zugriff auf alle Windows Server im Unternehmen. User CALs müssen einem Benutzer zugewiesen werden und sind nicht beliebig übertragbar (keine Floating License). Die Versionierung muss ebenfalls beachtet werden. Welches Gerät zugreift ist unerheblich.
- Device CAL Eine Device CAL ermöglicht einem Gerät (Rechner, Scanner, Sensor, Leitstand) den Zugriff auf alle Windows Server im Unternehmen. Device CALs müssen einem Gerät zugewiesen werden und sind nicht beliebig übertragbar (keine Floating License). Die Versionierung muss ebenfalls beachtet werden. Welcher Benutzer das Gerät benutzt ist unerheblich.
- CALs dürfen nicht auf neuere Server zugreifen. Bei der Anschaffung von neuen Versionen, zum Beispiel eines Windows Server 2019, können 2016er CALs oder älter nicht mehr verwendet werden. Umgekehrt darf man jedoch mit 2019er CALs auf ältere Server 2016 oder früher zugreifen.

 
mehr lesen weniger lesen
Zuletzt angesehen